Technik, Audio & Video

Technology & Audiovisual

Ihr Grundbedarf in dieser Hinsicht ist beim Erwerb einer kompletten Tagungspauschale gedeckt, welches umfasst:
  • LCD-Projektor/Bildschirm
  • Hochgeschwindigkeitsinternet
  • Flipcharts und Stifte
  • Soundsysteme
  • Ergonomisches Mobiliar
  • Spezifisch für Tagungen designte Räume
Wenn Sie Ihr Meeting à la carte zusammenstellen, sollten Sie an folgende Punkte denken:
  • Mehrere Faktoren können sich direkt auf Qualität und Kosten einer A/V-Präsentation auswirken: Deckenhöhe, Boden und Wände, Beleuchtung, Spiegeln, Türen, Klimaanlage und Fluchtwege.
  • Bitten Sie den Vertreter der A/V-Firma, mit Ihnen den Raum abzugehen. Er weiß am besten, wie der Raum am besten genutzt wird.
  • Lassen Sie sich von Rednern/Präsentatoren A/V-Anforderungen bestätigen. Planen Sie mindestens einen Bildschirm, Flipchart(s) und LCD-Projektor ein. Ermitteln Sie Verfügbarkeit und Kosten dieser Ausrüstung.
  • Denken Sie daran, dass nicht alle Räume mit einem Soundsystem ausgestattet sind, und nicht jedes Programm ein solches erfordert. Stellen Sie fest, für welche Räume ein Soundsystem nötig ist, und in welchen Räumen das vorhandene System Ihren Bedarf deckt. Versuchen Sie, eine Pauschale oder einen Rabatt auf den Tagespreis auszuhandeln, wenn Sie ein System mieten.

Wichtige Elemente in den Tagesräumen:

  • Gibt es Hindernisse wie Stützen, Säulen oder Kronleuchter?
  • Wo befinden sich die Türen? Werden Späterkommende die Präsentation stören?
  • Gibt es Fenster ohne lichtundurchlässige Vorhänge, Jalousien, Markisen?
  • Wattleistung: Ist ausreichend Strom für die Präsentation vorhanden?
  • Deckenhöhe: Befindet sich der Bildschirm auf einer zu hohen Bühne?
  • Sind die Wände mit geräuschabsorbierenden, mindestens 1 Zoll dicken Paneelen ausgestattet?
  • Wie ist das Soundsystem des Raumes?