Tagungen Leitfaden für Tagungsorganisatoren Bestuhlung der Tagungsräume

Bestuhlung der Tagungsräume

Meeting Room Setup

Ein Meeting ist in einem Tagungsraum mit der richtig gewählten Bestuhlung am effizientesten. Im Anschluss einige Bestuhlungsoptionen und deren Vorteile:

  • Gruppenbestuhlung
  • Mehrere Gruppen rechteckiger, aneinander anschließender Tische. Auch bekannt als Teamtische.

    Vorteile: Gruppe von 3 rechteckigen Tischen, zur Förderung von Arbeitssitzungen, Zusammenarbeit und Interaktion der Gruppe mit dem Moderator/den Moderatoren. Die Tische sind in solchen Winkeln aufgestellt, dass niemand dem Redner den Rücken kehrt. Förderung der Kreativität und Teamarbeit.

    Optimale Sitzkapazität: 11-61+

    Am besten geeignet für: Unterricht/Schulung, Vortrag/Präsentation, Teamarbeit, Debatte/Verhandlung, Seminare, Workshops, Konferenz/Austausch, Brainstorming

    Am besten geeignete Technologien: Projektionspräsentationen, Einzelcomputer, weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik, Videokonferenz

  • Bankettbestuhlung
  • Rundtische, so angeordnet, um die maximale Anzahl an Sitzplätzen für verschiedene Zwecke zu erzielen.

    Vorteile: Ideale Bestuhlung für Meetings und Bankette, bei denen das Essen im Mittelpunkt steht, zur Unterstützung des geschäftlichen und gesellschaftlichen Austausches von Gruppen jeder Größe. Typischerweise sitzen 6, 8 oder 10 Personen an einem Tisch. Manchmal in halbmondförmiger Anordnung, damit keiner der am Tisch Sitzenden dem Redner den Rücken kehrt. Im Vergleich zur Gruppenbestuhlung, größerer Platzzwang auf den Sitzplätzen.

    Optimale Sitzkapazität: 1-61+

    Am besten geeignet für: Meeting mit einer Mahlzeit

    Am besten geeignete Technologien: weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik

  • Fischgrätenform
  • Die Stuhlreihen sind V-förmig angeordnet und können durch einen mittleren Durchgang unterbrochen sein. Tische mit Sicht auf den Haupttisch oder den Redner.

    Vorteile: Eine produktivere Anordnung für große Gruppen als die parlamentarische Sitzordnung, der Redner steht im Mittelpunkt. Mehr Augenkontakt zwischen der Gruppe und dem Redner als bei der parlamentarischen Sitzordnung, fördernd für die Einheit der Gruppe und für eine aktivere Mitarbeit.

    Optimale Sitzkapazität: 11-61

    Am besten geeignet für: Unterricht/Schulung, Vorlesung/Präsentation, Debatte/Verhandlung, Vorstandspräsentation, Seminare, Workshops, Konferenz/Austausch

    Am besten geeignete Technologien: Projektionspräsentation, Einzelcomputer, weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik, Videokonferenz, Telefonkonferenz

  • Theaterbestuhlung
  • Sitzreihen mit Blick auf die Bühne, keine Tische.

    Vorteile: Perfekt geeignet für kürzere Präsentationen, Seminare, Vorlesungen, sowie Fragen und Antworten, für die nötig ist, dass die Teilnehmer sich auf den Blickkontakt und das Zuhören konzentrieren. Am besten geeignet für Präsentationen mit komplizierteren audiovisuellen Anforderungen, ohne dass das Mitschreiben oder die Verwendung eines Laptops nötig wären.

    Optimale Sitzkapazität: 11-61+

    Am besten geeignet für: Unterricht/Schulung, Vortrag/Präsentation, Teamarbeit,Vorstandspräsentation, Seminar, Workshop

    Am besten geeignete Technologien: Projektion, weiße Tafeln, Sound/Musik, Videokonferenz

  • Vorstandssitzungs-Bestuhlung
  • Rechteckig oder oval geformte Tische, zu beiden Seiten und Enden von Stühlen gesäumt.

    Vorteile: Eine formelle Bestuhlung für die Vorstandsebene, mit einem Hauptmoderator. Ausreichend Platz für eine komfortable Arbeitssitzung und auch für Speisen und Getränke. Geräumigkeit für Telefonkonferenzen und Bildpräsentationen

    Optimale Sitzkapazität: 1-40

    Am besten geeignet für: Vortrag/Präsentation, Vorstandssitzung, Debatte/Verhandlung, Vorstandspräsentation, Konferenz/Austausch, Brainstorming

    Am besten geeignete Technologien: Projektionspräsentation, Einzelcomputer, weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik, Videokonferenz, Telefonkonferenz

  • U-Form
  • Tischreihen in U-förmiger Anordnung mit Stühlen  an einer oder beiden Seiten.

    Vorteile: Ideale Anordnung um einen offenen Raum für Gruppen bis zu 40 Personen zu schaffen. Alle Teilnehmer haben direkten Blickkontakt zueinander, was einen lebhaften Ideenaustausch in einem strukturierten Umfeld ermöglicht.

    Optimale Sitzkapazität: 1-40

    Am besten geeignet für: Unterricht/Schulung, Meeting mit Mahlzeit, Diskussion/Verhandlung, Teamarbeit, Konferenz/Austausch, Brainstorming

    Am besten geeignete Technologien: Projektionspräsentation, Einzelcomputer, weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik, Videokonferenz, Telefonkonferenz

  • Doppelte U-Form
  • Zwei U-förmige Tische mit Stühlen.

    Vorteile: Viele der bei der U-Form genannten Vorteile, bietet aber Platz für mehr Personen. Die Teilnehmer haben direkten Blickkontakt zueinander, was den lebhaften Ideenaustausch in einem strukturierten Umfeld ermöglicht. .

    Optimale Sitzkapazität: 26-61+

    Am besten geeignet für: Unterricht/Schulung, Diskussion/Verhandlung, Teamarbeit, Konferenz/Austausch

    Am besten geeignete Technologien: Projektion, Einzelcomputer, weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik, Videokonferenz, Telefonkonferenz

  • Stuhlkreis
  • Kreisförmig angeordnete Stühle ohne Tische.

    Vorteile: Eine sehr zwanglose Anordnung, die lebhafte Diskussionen, interaktive Präsentationen und Brainstorming zwischen kleineren Gruppen über einen kurzen Zeitraum hin fördert. Der Schwerpunkt liegt auf dem mündlichen Austausch, ohne Arbeitsraum oder übermäßige Anforderungen an die Technologie.

    Optimale Sitzkapazität: 1-40

    Am besten geeignet für: Team-Building, Diskussion/Verhandlungen, Workshop, Brainstorming

    Am besten geeignete Technologien: weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik

  • Carré-Form
  • Tische formen ein Quadrat (oder Rechteck), Stühle rund um die Außenseite des Tisches. Das Zentrum (die Tisch-Innenseite) bleibt leer.

    Vorteile: Fördert Diskussionen und Brainstorming in der Gruppe, bietet aber auch Platz für mehrere Redner und deren Programm. Diese Anordnung eignet sich sowohl für kleine als auch für mittelgroße Gruppen, die verschiedene Technologien verwenden.

    Optimale Sitzkapazität: 1-40

    Am besten geeignet für: Vorstandssitzung, Teamarbeit, Debatte/Verhandlung, Workshop, Konferenz/Austausch, Brainstorming

    Am besten geeignete Technologien: Einzelcomputer, weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik, Telefonkonferenz

  • Theaterbestuhlung
  • Sitzreihen mit Blick auf die Bühne, keine Tische.

    Vorteile: Perfekt geeignet für kürzere Präsentationen, Seminare, Vorlesungen, sowie Fragen und Antworten, für die nötig ist, dass die Teilnehmer sich auf den Blickkontakt und das Zuhören konzentrieren. Am besten geeignet für Präsentationen mit komplizierteren audiovisuellen Anforderungen, ohne dass das Mitschreiben oder die Verwendung eines Laptops nötig wären.

    Optimale Sitzkapazität: 26-61+

    Am besten geeignet für: Unterricht/Schulung, Vortrag/Präsentation, Teamarbeit,Vorstandspräsentation

    Am besten geeignete Technologien: Projektionspräsentationen, Einzelcomputer, weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik, Videokonferenz, Telefonkonferenz

  • Blocktafel
  • Rechteckige oder ovale Tische mit Stühlen an allen Seiten.

    Vorteile: Am besten geeignet für kleinere Meetings, deren Schwerpunkt auf den Teilnehmern selbst im Sinne von Team-Building, Produktentwicklung oder Gruppendiskussionen liegt. Diese Anordnung unterstützt ein kommunikatives und professionelles Umfeld. Ausreichend Platz für Telefonkonferenzen und Bildpräsentationen.

    Optimale Sitzkapazität: 1-25

    Am besten geeignet für: Vorstandssitzung, Teamarbeit, Debatte/Verhandlung, Workshop, Konferenz/Austausch, Brainstorming

    Am besten geeignete Technologien: Einzelcomputer, weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik, Telefonkonferenz

  • Offener Raum
  • Ein leerer Raum ermöglicht ein von Etikette befreites Umfeld auf dem Meeting.

    Vorteile: Eine offener Raum fördert ein ungezwungenes und kreatives Meeting-Umfeld für kleine oder größere Gruppen. Hauptsächlich für Team-Building und Brainstorming. Verschiedene Accessoires und Hilfsmittel für Meetings können hinzugefügt werden.

    Optimale Sitzkapazität: 1-61+

    Am besten geeignet für: Team-Building, Brainstorming

    Am besten geeignete Technologien: Projektion,  weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik

  • Parlamentarische Sitzordnung
  • Tischreihen mit Stühlen blicken auf die Vorderseite des Raumes, jede Person hat genügend Platz, um zu schreiben oder einen Computer zu verwenden.

    Vorteile: Eine klassische Methode sowohl für große als auch kleine Seminare und Schulungsprogramme, wo Teilnehmer Freiraum für das Mitschreiben und ihre Laptops brauchen. Diese Anordnung ladet regelrecht zu einer Frage-und-Antwort-Runde mit dem Moderator ein, und ist weniger für interaktive Diskussionen zwischen den Teilnehmern geeignet.

    Optimale Sitzkapazität: 11-61

    Am besten geeignet für: Unterricht/Schulung, Vortrag/Präsentation, Vorstandspräsentation, Seminar

    Am besten geeignete Technologien: Projektionspräsentationen, Einzelcomputer, weiße Tafeln/Flipcharts, Sound/Musik, Videokonferenz, Telefonkonferenz